Top

Schnelles Internet auch für Unterwegs

Heutzutage hat fast jeder einen Internetanschluss zuhause. Wem eine schnelle Verbindung ins World-Wide-Web wichtig ist, der trifft mit einem DSL – Anschluss stets eine gute Entscheidung.

Wer sich dann für einen DSL – Anschluss entschieden hat, der hat zwei Möglichkeiten für die Bereitstellung:

1. Ein Modem mit Kabel
2. Ein WLAN Modem ohne Kabel.Bei der ersten Variante benötigt man ein Modem, welches man meist vom jeweiligen Anbieter zur Verfügung gestellt bekommt sowie ein Netzwerkkabel. Dieses steckt man einmal in das Modem und in den Rechner.

Bei der zweiten Variante ist ebenso ein Modem erforderlich. Hier braucht man aber kein Kabel, da die Internetverbindung über Funk hergestellt wird.
Der kleine Nachteil dabei ist aber, dass eine Verbindung über Funk meist etwas langsamer ist als eine Kabelverbindung.

Wer viel surft, dem empfehle ich eine Internetflatrate. Man bezahlt einen festen monatlichen Betrag an den Netzbetreiber und kann unbegrenzt im Internet surfen. Manche Anbieter bieten auch günstige Gesamtpakete mit Internet und Festnetztelefon. So hat man ein Rundum – Sorglos – Paket und muss sich keine Sorgen um die Rechnung machen.

Je nach Wohnort wird eine Internetschnelligkeit zwischen 158 mb/s und 25.000 mb/s erreicht. Man sollte sich also vorher informieren, mit welcher Schnelligkeit man in Zukunft rechnen kann. DSL Speedcheck von Mein-Speedtest.de macht es möglich.